Dienstag, 21. Juni 2011

Le Diner Blanc


 Komischerweise hab ich in den letzten Tagen gleich mehrmals davon gehört.
Je mehr ich darüber lese umso schöner finde ich die Idee.
Ein großes Dinner irgendwo an einem schönen Platz mit lieben Menschen, bekannten und unbekannten, Familie, Freunde, Freunde von Freunden, Nachbarn, Arbeitskollegen ... oder welche die die Idee auch mögen und sich anschließen wollen. Und weil Atmosphäre und Ort hübsch sein müssen, müssen auch die Menschen sich aufhübschen. Wie der Name schon sagt: ganz in weiß.
Ein genussreicher Abend mit leckerem Essen, netten Gesprächen, vielleicht etwas handgemachter Musik.
Was will man an einem lauen Sommerabend mehr?

In vielen Städten gibts dieses Event schon länger, Hamburg, Berlin, Darmstadt und und und. Seit diesem Jahr auch in Leipzig. Warum also nicht auch in Dresden? Warum ist da noch nie jemand drauf gekommen?
Hier würden mir so viele schöne Plätze einfallen: an der Elbe, im Großen Garten, im Zwinger, auf dem Neumarkt, im Alaunpark, auf irgendeinem Hochhausdach...

Angeblich begann alles im Jahr 1988 in Paris als ein gewisser Francois Pasquier seine private Gartenparty aus Platzmangel spontan in den nahegelegenen Bois de Boulogne verlegte.

Ach mich fasziniert diese Idee immer mehr. Vielleicht kann man ja mal ganz klein anfangen zu planen. Der Sommer hat grad erst begonnen.
Also, ich muss los - Freunde mit dem Virus infizieren.
Bis bald

Kommentare:

  1. Hammer! Super Idee!! Wenn ich das in facebook stellen soll, sag mir Bescheid! ich finde das toll..alles, was in DD stattfindet, finde ich toll!! Von mir aus geht das erste WE im August...
    Klasse Sache, ich bin dabei...auch wenn ich mein Fan von ganz und gar weißen klamotten bin...bin ich Arzt oder wat?! :-) GLG Verski*

    AntwortenLöschen
  2. Wir machen einfach auf Krankenschwester. *grins*
    Lass uns mal an der Idee dranbleiben.
    Und wegen dem Termin müssen wir glaube mal telefonieren. (siehe mail aus NL)

    AntwortenLöschen
  3. Wenn Ihr das macht, wäre ich gerne mit von der Partie! :)

    AntwortenLöschen
  4. Schon die Organisation der Freunde scheint nicht wirklich einfach zu werden. Aber sollten wir was auf die Beine stellen, sag ich auf jeden Fall Bescheid.

    AntwortenLöschen